GremienArbeit

Viele Fachschaftler sitzen als studentische Vertreter ‘’ehrenamtlich’’ in den verschiedenen Gremien der Fakultät. Im Folgenden eine Übersicht der einzelnen Gremien und ein Verweis auf eine vollständige Liste aller Vertreter und Stellvertreter.

Ständige Komissionen

  • Fakultätskonferenz
    Die FaKo ist das wichtigste Gremium der Fakultät. Sie entscheidet über Studien- und Prüfungsordnungen, Forschungsvorhaben, Lehrveranstaltungen, Berufungen usw. Die Vorarbeit für diese Entscheidungen wird in den Kommissionen, die die FaKo einsetzt, geleistet. In der Fako sitzen 7 Professoren, der Dekan, der Prodekan, 3 studentische Vertreter, 2 wissenschaftliche und 2 nichtwissenschaftliche Mitarbeiter. Die studentischen Vertreter in den anderen Fakultätsgremien werden von der FaKo nach Vorschlag der studentischen-Vertreter gewählt.
  • kleines Dekanat
    • Studentische Vertreter (Stand WS14/15)
    • weitere Zusammensetzung - kein offizielles Gremium
  • Tutorenauswahlkomission
    Ein Professor, ein wissenschaftlicher Mitarbeiter und ein studentischer Vertreter entscheiden über die Bewerber für Tutorenstellen, welche von der Fakultät bezahlt werden. Desweiteren kuemmern sie sich um die Evaluation der Tutoren.
  • Komission für Lehre und studentische Angelegenheiten
    Die LeKo ist für die Durchführung des Lehrbetriebs an der Fakultät zuständig. Wenn große Mängel oder Beschwerden stud. als auch Seitens der Lehrenden besteht, so wird dies in dieser Kommission diskuttiert und Lösungsvorschläge erarbeitet.
  • Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs
    Die Uni soll eine Einheit aus Forschung und Lehre darstellen. Um den Teil der Forschung kümmert sich die “Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs”. In Ihren Verantwortungsbereich fallen Forschungsprojekte, Drittmittelforschung, die Promotionsordnung usw.
  • Prüfungsausschüsse
  • Auswahlausschüsse für die Masterstudiengänge
  • Gleichstellungskommission
  • Qualitätsverbesserung Kommission
  • Auswahlkommission für das Bundesstipendienprogramm (Deutschland-Stipendien)

Temporäre Kommissionen

Zusätzlich gibt es Kommissionen, die temporär gewählt werden und sich mit spezifischen Aufgaben beschäftigen:

  • Berufungskommission
    Berufungskommissionen wählen aus den Bewerbern um eine ausgeschriebene Professorenstelle einen geeigneten Kandidaten aus. Berufungskommissionen sind speziell für eine Ausschreibung zuständig. Die Auswahl der Bewerber erfolgt in mehreren Schritten. Je nachdem wie viele Bewerber es für die Professorenstelle gibt, kann diese Kommission viel Zeit in Anspruch nehmen.