Studienanfang/Checkliste

Zum Einschreiben

  • Krankenversicherungsbescheinigung bzw. Befreiungsbescheinigung (Krankenkasse) Eine Befreiungsbescheinigung braucht man, wenn man privat krankenversichert ist (z.B. über die Eltern). Man bekommt sie allerdings nicht bei der eigenen privaten Krankenversicherung sondern bei der AOK.
  • beglaubigte Kopie des Abitur-Zeugnis Dokumente amtlich beglaubigen können u.a. Kommunalverwaltungen, Schulsekretäriate und Pfarrbüros. Pfarrbüros und Schulsekretäriate erledigen das u.U. günstiger oder kostenlos.
  • Einschreibeunterlagen im Studierendensekretariat besorgen (Zimmer C0-136 bis 150, je nach Nachname) oder schicken lassen.
  • Den ausgefüllten Einschreibeunterlagen eine beglaubigte Abikopie und eine Krankenversicherungsbescheinigung/ -befreiung beilegen

Wohnung besorgen

Studienbeginn

  • Mal in der Fachschaft vorbeischauen (C3-151)
  • Erstsemesterinformanten besorgen, falls man ihn noch nicht per Post erhalten hat
  • Termin für den Vorkurs raussuchen und hingehen
  • Zur StART (“StudienAnfangs- und Reinschnuppertage”) kommen. Mitbringen: Personalausweis, Studienbescheinigung
  • Zum ErstsemesterWochenende anmelden und mitfahren Termin könnt ihr bei der Fachschaft oder aus dem aktuellen Erstsemesterinformanten erfahren Mitbringen: Zahnbürste, Bettwäsche, gute Laune
  • Zu Veranstaltungen gehen/belegen (ab Vorlesungsbeginn) Also im ekvv Anmelden und Stundenplan machen

Behördengänge

  • Beim Einwohnermeldeamt anmelden Wo: Neues Rathaus, Bürgerberatung oder Bezirksamt Mitbringen: Personalausweis und Kopie des Mietvertrages. Beim Anmelden gibt es zwei Möglichkeiten:
  • Bielefeld als Zweitwohnsitz anmelden, wenn eure Eltern für euch Ortszuschlag oder steuerliche Vorteile genießen. Allerdings müsst ihr 10% der Kaltmiete als Zweitwohnsitzsteuer abführen. das sind aber im Schnitt 15€. Rechnen lohnt sich also!!! Man muss leider belegen, dass man regelmäßig nach Hause fährt. Fahrscheine müssen NICHT vorgezeigt werden. Am bestern besorgt man sich ein großes Jahreskalenderblatt und alle Tage (Vorlesungsfreie Zeit und ALLE Wochenenden) rot markiert, an denen man “zu Hause” ist.
  • Ansonsten Bielefeld als Hauptwohnsitz angeben.
  • BAföG beantragen Uni/BAföG-Amt Zimmer C2-2xx
  • GEZ-Befreiung Geht Inzwischen nur noch direkt bei der GEZ. Als einzigen Grund für die Befreiung akzeptiert die GEZ nur noch den Bezug von Bafög.
  • Sozialbefreiung für das Telefon. Macht IIRC nur die Telekom (z.B. im T-Punkt). Die wollen eine GEZ-Befreiung sehen. Ob sich dieser Rabatt der Telekom überhaupt lohnt, sollte man vorher vergleichen.